Unsere Bildungspartnerschaft mit dem Bäckerhaus Veit

Als wir zur Betriebserkundung bei der Bäckerei Veit waren, haben wir am Anfang etwas über den Gründer der Bäckerei gehört und wie dann aus einer kleinen Bäckerei die Firma entstanden ist.

Vor der Betriebsbesichtigung mussten wir einen Mantel überziehen und eine Kopfbedeckung aufsetzen, weil Hygiene im Betrieb sehr wichtig ist.

Wir haben gesehen, wie die verschiedenen Mehlsorten gelagert werden, wie das Vollkornmehl frisch gemahlen wird und wie alle Zutaten automatisch abgewogen werden.. Dann sind wir zu den Maschinen gekommen, die den Teig kneten.

Wir haben auch gesehen, wie Brezeln hergestellt werden. Das hat eine Maschine gemacht und die Bäcker mussten sie nur noch auf die Bleche legen. Dann ging es weiter zu den verschiedenen Backöfen.

In der Konditorei wurden Kuchen, Biskuitrollen und süße Stückle hergestellt. Zum Schluss konnten wir uns noch mit einer Auszubildenden aus der Konditorei unterhalten. Wir haben sie gefragt, was man für einen Schulabschluss braucht und wie lange die Ausbildung dauert. Die Ausbilder aus der Firma konnten wir auch fragen.

Es gab noch kleine Käsecroissants und Quarkbällchen und Getränke, dann sind wir zurück in die Schule.

Linus Wucherer, AES Klasse 7