Im Druckzentrum in Nürtingen

Im Rahmen des Projektes „Zeitung in der Schule“ besuchten unsere Achtklässler das Druckhaus der Senner Medien GmbH in Nürtingen.

Dort werden Tag für Tag 23.000 Exemplare der Nürtinger und Wendlinger Zeitung gedruckt, geschnitten, gefaltet, zum Teil mit Prospekten zusammengelegt und in abgezählter Stückzahl für den Transport zu den Verkaufsstellen bzw. den Zustellerinnen und Zustellern verpackt.

Dies alles konnten wir uns vor Ort anschauen und die riesigen Rotationsdruckmaschinen in Aktion erleben, da zum Zeitpunkt unseres Besuchs gerade eine größere Auflage einer Broschüre im Druck war. Das war ein echter Glücksfall, weil der eigentliche Zeitungsdruck erst am späten Abend beginnt, damit noch möglichst viele tagesaktuelle Themen in die jeweilige Ausgabe aufgenommen werden können.

Neben den zahlreichen großen Maschinen und langen Laufbändern waren wir auch von der Größe der Papierrollen, auf die die Zeitung gedruckt wird, sehr beeindruckt: Mehr als 17 km Papierlänge je Rolle bei einem Gewicht von rund 1,4 Tonnen!

Neben den Abläufen in der Druckerei erhielten wir während unseres Besuchs auch einen Einblick in die Arbeit der Menschen, die vor dem Druck mit dem Layout der Zeitung befasst sind und lernten so den Beruf des Mediengestalters kennen. Anders als ihre Vorgänger, die Schriftsetzer, die jede Zeitungsseite mühevoll mit Bleilettern von Hand (spiegelverkehrt!) setzen mussten, arbeiten die Mediengestalter heute ausschließlich mit dem PC und gestalten so das Aussehen der Tageszeitung die dann im Offset-Druckverfahren hergestellt wird.

An dieser Stelle vielen Dank an das Team von Senner Medien und vor allem an Sabine Schurr für die tolle Führung durchs Druckhaus der Nürtinger und Wendlinger Zeitung.

C. Kittel