Schulschließung ab 16. Dezember

Aufgrund des nahezu ungebremsten Infektionsgeschehens der zurückliegenden Wochen werden ab Mittwoch, den 16. Dezember in ganz Deutschland weiter verschärfte Corona-Schutzmaßnahmen gelten.

Folgende Maßnahmen betreffen die Schulen:

  • Schulen werden geschlossen: Schulen werden ab Mittwoch, 16. Dezember 2020 bis einschließlich 10. Januar 2021 geschlossen.
  • Schülerinnen und Schüler der Abschlussjahrgänge (bei uns die Klassenstufen 9 und 10) werden im verbleibenden Zeitraum bis zu Beginn der regulären Weihnachtsferien verpflichtend im Fernunterricht unterrichtet. Für die Schülerinnen und Schüler der übrigen Jahrgänge ist der Beschluss gleichzusetzen mit vorgezogenen Ferien.
  • Notbetreuung: Für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 bis 7, deren Eltern zwingend darauf angewiesen sind, wird an der Auwiesenschule im Zeitraum vom 16. bis 18. Dezember eine Notbetreuung eingerichtet.
  • Anspruch auf Notbetreuung haben Kinder, bei denen beide Erziehungsberechtigte beziehungsweise die oder der Alleinerziehende von ihrem Arbeitgeber als unabkömmlich gelten. Dies gilt für Präsenzarbeitsplätze sowie für Home-Office-Arbeitsplätze gleichermaßen. Auch Kinder, für deren Kindeswohl eine Betreuung notwendig ist, haben einen Anspruch auf Notbetreuung.

Weiterführende Informationen im Zusammenhang mit der Schulschließung erhalten Sie – sobald verfügbar – hier auf unserer Homepage, bzw. auf der Seite des Kultusministeriums.

Brief der Schulleitung vom 14.12.2020:

Vorzeitiger Ferienbeginn in der Schule

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

angesichts der steigenden Infektionszahlen sind weitere Kontaktbeschränkungen leider unausweichlich und durch den Beschluss der Kultusministerien vom 13.12.2020

werden die am Freitag beginnenden Weihnachtsferien auf Mittwoch 16.12.2020 vorverlegt. Bis 10.01.2021 bleiben alle Schulen und Kindertageseinrichtungen in Baden-Württemberg geschlossen.

Bei uns werden nur die Schülerinnen und Schüler der Abschlussjahrgänge (9./10. Klasse) bis zum regulären Beginn der Weihnachtsferien (einsch. Freitag ,18.12) im Fernlernen über Teams unterrichtet.

Für Schülerinnen und Schüler der Klassen 1-7 deren Eltern zwingend auf eine Notbetreuung angewiesen sind, wird von Mittwoch 16.12. bis Freitag 18.12. während der Unterrichtszeiten eine Notbetreuung eingerichtet.

Anspruch haben Kinder, bei denen beide Erzeihungsberechtigten bzw, die oder der Alleinerziehende von ihrem Arbeitgeber am Arbeitsplatz als unabkömmlich gelten.

Die Orientierungshilfe zur Umsetzung der Notbetreuung vom Kultusministeriums ist bisher noch nicht an der Schule angekommen, daher bitten wir Sie aus Planungsgründen sich per Mail oder Telfon ans Sekretariat zu wenden, um uns Ihren Bedarf vorab bis Dienstag 12.30 Uhr mittzuteilen. Ein entsprechendes Formular finden Sie hier.

Wir werden uns wieder mit der Gemeinde abstimmen, wie die Übergänge mit Bob/Flexi gehandhabt werden.

Mit freundlichen Grüßen