Infos zum Schulbetrieb ab 12.4.

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

die Landesregierung hat angesichts der Hinweise, dass sich insbesondere die Mutation 8.1.1.7 des SARS-CoV- 2-Virus deutlich stärker unter Kindern und Jugendlichen verbreitet, für die Zeit nach den Osterferien folgende Vorkehrungen getroffen:

1. ln der Woche ab 12. April kein Präsenzunterricht

Schul- bzw. Wechselbetrieb ausschließlich für die Abschlussklassen.

An den öffentlichen Schulen ebenso wie an den Schulen in freier Trägerschaft werden in der Woche ab dem 12. April weder Präsenzunterricht noch andere schulische Veranstaltungen stattfinden. Erfasst von dieser Regelung sind auch die Grundschulförderklassen und die Betreuungsangebote der verlässlichen Grundschule, der flexiblen Nachmittagsbetreuung, Horte sowie Horte an der Schule.

Mit Rücksicht auf die besondere Situation der Schülerinnen und Schüler, die vor Abschlussprüfungen stehen, gelten in der Woche ab 12. April die bisherigen Vorgaben zum Präsenzunterricht (Wechselbetrieb von Präsenz- und Fernunterricht) weiter. Die Schulen entscheiden dabei eigenständig über den Umfang, d. h. den Anteil des Präsenzunterrichts. Dieser ist nicht auf die Prüfungsfächer beschränkt.

Das heißt, dass unsere Projektarbeiten in Klasse 9 in geplanter Form stattfinden werden!

2. Notbetreuung für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 7

Für die Schülerinnen und Schüler aller Schularten der Klassen 1 bis 7, deren Eltern zwingend auf eine Betreuung angewiesen sind, wird wie immer eine Notbetreuung eingerichtet. Deren maßgebliche Grundsätze sind in der bekannten Orientierungshilfe zur Notbetreuung dargestellt.

Die Anmeldung für bereits bekannte Kinder der Notbetreuung erfolgt über das Fortführungsformular oder fomlos über s.leis@aws-neckartenzlingen.de mit Angabe von Tagen und Zeiten.

Neuanmeldungen mit Nachweisen des Arbeitgebers bitte über das Antragsformular 1.

Die Zeiten über den Unterricht hinaus laufen wie gehabt über die BOB/Flexi-Betreuung.

3. Lernen mit Materialien und Fernunterricht

Für die Schülerinnen und Schüler der Grundschule tritt in der ersten Woche nach den Osterferien wieder das Lernen mit Materialien, das entweder analog, aber auch digital erfolgen kann, an die Stelle des Unterrichts in der Präsenz.

Für die Schülerinnen und Schüler ab der Klassenstufe 5 wird Fernunterricht angeboten.

Stundenpläne und Videokonferenzzeiten sowie Termine zur Materialabholung erhalten Sie über die Klassenlehrer*innen.

4. Schulbetrieb ab dem 19. April 2021

Derzeit ist vorgesehen, ab dem 19. April 2021 zu einem Wechselbetrieb für alle Klassenstufen aller  Schularten zurückzukehren, sofern es das lnfektionsgeschehen dann zulässt.

Hierzu folgen zu gegebener Zeit weitere lnformationen des MInisteriums.

5. Teststrategie der Landesregierung

Alle ab dem 12. April in den schulischen Präsenzbetrieb sowie in die Notbetreuung einbezogenen Personen sollen das vorgehaltene Testangebot in der ersten Schulwoche nach den Osterferien zunächst noch auf freiwilliger Basis in Anspruch nehmen können.

Ab dem 19. April soll dann die Testung für die Teilnahme am Präsenzunterricht und an der Notbetreuung als Zugangsvoraussetzung gelten.

Von dieser förmlichen Pflicht ausgenommen sind Abschlussprüfungen und notwendige schriftliche Leistungsfeststellungen, soweit sie zwingend erforderlich sind und in der Präsenz durchgeführt werden müssen.

Wie genau diese Teststrategie an unserer Schule stattfinden wird, können wir  Ihnen zu diesem Zeitpunkt allerdings noch nicht erläutern, da dazu nötige Informationen und Handlungsvorgaben bisher fehlen.

Und wieder einmal laufen Köpfe heiß, prallen verschiedenste Bedürfnisse und Wünsche aufeinander und uns bleibt nur, für unsere Kinder gemeinsam das Bestmögliche auf die Beine zu stellen.

Wir bitten Sie auch weiterhin die Hinweise auf unserer Homepage und der Homepage des Kultusministeriums zu beachten.

Wir wünschen Ihnen allen viel Gesundheit!

Mit freundlichen Grüßen

gez. S. Leis und S. Gerhauser (Schulleitung)