Bewerbungstraining in Klasse 8

Auf welche Fragen im Vorstellungsgespräch sollte ich mich einstellen? Welche Kleidung ist zu diesem Anlass angemessen? Wie kann ich mich auf einen Eignungstest vorbereiten?

Diese und weitere Themen rund um die Bewerbung um einen Ausbildungsplatz behandelte Stephan Müller von der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen in zwei jeweils 90-minütigen Workshops mit den Schülerinnen und Schülern unserer achten Klassen.

Im Rahmen des Projektes „Zeitung in der Schule“, das in Kooperation mit der Nürtinger und Wendlinger Zeitung im November und Dezember an der Auwiesenschule umgesetzt wurde, konnten wir Herrn Müller für die Durchführung dieses Bewerbungstrainings gewinnen.

Als Teamleiter im Bereich Ausbildung/Nachwuchskräfte verfügt er über einen reichen Schatz an Erfahrungen im Hinblick auf Bewerbungen, Vorstellungsgespräche und Auswahlverfahren. Immerhin ist Herr Müller jährlich an mehr als 500 Bewerbungsverfahren in unterschiedlichen Ausbildungsberufen beteiligt.

Unsere Schülerinnen und Schüler konnten so wertvolle Informationen erhalten und sich im Gespräch mit dem Trainer ein Bild davon machen, was in einer realen Bewerbungssituation auf sie zukommen könnte. So wurde beispielsweise klar, dass es wenig Sinn macht, in einem Bewerbungsgespräch zu versprechen, sich in Zukunft anstrengen zu wollen, wenn die Noten der letzten Zeugnisse eine ganz andere Sprache sprechen, dass es keinen Beruf gibt, bei dem eine Jogginghose die passende Kleidung im Vorstellungsgespräch ist oder dass es sinnvoll sein kann, sich im Vorfeld Gedanken über seine Schwächen zu machen und diese auf Nachfragen ehrlich zu benennen.

Für die Durchführung des Bewerbungstrainings, das in sehr angenehmer und von gegenseitiger Wertschätzung geprägter Atmosphäre stattgefunden hat, bedanken wir uns ganz herzlich bei Stephan Müller von der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen.

C. Kittel