Gemeinderätin besucht 8b

Im Gemeinschaftskunde-Unterricht der Achter geht es aktuell um Politik in der Gemeinde. Um das Gelernte mit Leben zu füllen, kam die Neckartenzlinger Gemeinderätin Juliane Weber am 22. Oktober in die Auwiesenschule.

Sie berichtete den Schülern von ihrer Tätigkeit als Gemeinderätin, von den Aufgaben des Gemeinderates in Neckartenzlingen und von den Mitwirkungsmöglichkeiten der Bürger. Jeder ist eingeladen, an den Sitzungen des Gemeinderates teilzunehmen und jeder kann sich mit Fragen und Anregungen direkt an ein Mitglied des Gemeinderates oder an unsere Bürgermeisterin wenden.

Die Schülerinnen und Schüler stellten viele Fragen:

Wie wurden Sie Gemeinderätin? Was war Ihre Motivation, politisch tätig zu werden? Warum kandidierten Sie für die Junge Liste? In welchen Arbeitskreisen engagieren Sie sich? Warum gibt es keinen Skaterplatz mehr? Wann wird die neue Sporthalle gebaut und wie teuer wird sie sein?

Frau Weber beantwortete alle Fragen mit Geduld, Sachkenntnis und Verständnis für die Schülerinnen und Schüler. Ein Schüler beklagte, dass die Gemeinde sich im Spitzacker nicht genug um die Sicherung der Häuser bei Starkregen kümmern würde. Frau Weber konnte ihm mitteilen, dass sie nächste Woche an einer Begehung des betroffenen Ortsteils teilnehmen würde. Bei dieser Begehung werden sich Gemeindevertreter und Experten ein Bild von den örtlichen Gegebenheiten machen und darüber beraten, was zu tun ist, um die Anwohner besser zu schützen.

Frau Weber berichtete so anschaulich und lebhaft, dass die Schüler interessiert zuhörten und gerne mit ihr diskutierten. Vielen Dank, Frau Weber, dass Sie sich die Zeit genommen haben, zu uns in die Schule zu kommen. Wir haben viel gelernt.

S. Mähring